Ausbildungort Neusäß

Der Zuchthof

Schachner
Holzbachstr. 52
D 86356 Neusäß

gehört zu den Ausbildungsorten für die Huftechnik- und Hufpflegeausbildung am Ausbildungsort Ulm

 

hier können Sie die Zusendung von Informationen über die Ausbildung "Hufbeschlag" mit allen Ausbildungsbedingungen und den nächsten Terminen per e-mail abrufen (auf Wunsch auch per Post)

P5276072

In diesem Fach werden Sie mit den Grundlagen der Hufpflege selbst vertraut gemacht. Hier erfahren Sie alles, was Sie benötigen, um den von uns entwickelten fachlichen Ansatz der Hufpflege umzusetzen. Zunächst beschäftigen Sie sich also mit Gliedmassen- und Hufstellungen. Diese haben grossen Einfluss auf das Laufverhalten des Pferdes. Dieses ist der nächste Gegenstand des Kurses:

  • Gangarten,
  • Gliedmassenführung,
  • Bewegungsphasen,
  • Fussungsarten

Wir haben ein Modell entwickelt, die Bewegung des Pferdes systematisch zu analysieren. Dazu ziehen wir auch biomechanische Ansätze heran. Wenn die Bewegung des Pferdes unauffällig ist, muss man keine Korrekturen vornehmen. Man kann sich darauf beschränken, den vorliegenden Zustand zu erhalten. Dazu haben wir einige ergänzende Ratschläge verfasst.

Sobald man allerdings zu dem Ergebnis kommt, dass Unregelmässigkeiten des Laufverhaltens zu beobachten sind, sollten Stellungskorrekturen vorgenommen werden. Aus der Analyse lernen Sie, die für das Pferd empfohlene Bearbeitung der Hufe abzuleiten. Auch dazu haben wir einen Werkzeugkasten mit Bearbeitungsvorschlägen für die Hufpflege entwickelt.

Natürlich müssen Sie auch in der Lage sein, Pferdehufe in akuten Notfällen zu versorgen. Besonders dringend ist es bei einer akuten Hufrehe oder bei Nageltritt. Sie erlernen in diesem Fach daher auch das Anlegen von Hufverbänden.

Gegen Ende dieses in mehreren Teilen unterrichteten Fachs beschäftigen sich sich auch mit verschiedenen Ansätzen der Hufpflege. Dazu zählen die klassischen Methoden:

  • Zehenachsentheorie,
  • Fesselstandstheorie,
  • Kronrandtheorie,
  • Fussungstheorie,
  • Sohle-Strahl-Ebene-Verfahren

aber auch modernere Ansätze aus den 90er Jahren und aus der Zeit kurz nach der Jahrtausendwende:

  • Hufheilpraktiker,
  • Huforthopädie,
  • Natural Hoofcare,
  • Four-Point-Trim,
  • Natural Balance Hoofcare,
  • F-Balance 

Der sichere Umgang mit dem Pferd im Rahmen der Hufpflege ist ganz wichtig. Tipps vom Praktiker helfen Ihnen, das Pferd in spezieller Weise zu dirigieren,die anders als der tägliche Umgang im Rahmen von Haltung und Nutzung als Reitpferd.

Im Verlaufe des ersten Kursblocks kommt meist ein Mitarbeiter eines Hufbeschlagshändlers, damit Sie Gelegenheit haben, vor Ort Ihre Werkzeuge auszusuchen. Dazu erhalten Sie zuvor eine Einführung in die verschiedenen in der Hufpflege eingesetzten Werkzeuge. Sie erfahren, worauf es bei der Werkzeugauswahl ankommt. Wie Sie die für Sie passenden Werkzeuge finden. Wo Sie Geld sparen können und wo Sie das besser nicht sollten.

In dem Zusammenhang geht es auch um die Sicherheitsvorschriften und Ihre Schutzkleidung sowie Schutzausrüstung. Sicherheit muss auch im Umgang mit dem Pferd beachtet werden und hat bei der Hufpflege oberste Priorität. Die Einrichtung des Werkstattfahrzeugs muss ebenfalls unter Sicherheitsaspekt erfolgen. Arbeitshaltungen in der Hufpflege werden auch unter dem Aspekt der Gesundheitsvorsorge betrachtet. Wir helfen Ihnen dabei mit einigen leicht zwischendurch einfügbaren Ausgleichsübungen. Auf gesundheitliche Vorbeugung sind die Arbeitsabläufe ebenso auszurichten, wie auf Ergonomie. Das begünstigt zusätzlich die Geschwindigkeit der Arbeitsabläufe. Dazu gehört wiederum optimal auf Sie eingestelltes Werkzeug.

 

In diesem Kurs geht es um die Bearbeitung verformter und erkrankter Hufe mit den Mitteln der Hufpflege. . Sie erlernen zunächst die richtige Identifizierung deformierter Hufe
Flachhuf,
Vollhuf,
Zwanghuf,
Bockhuf

sowie jeweils dazu passende Massnahmen der Hufpflege.

Viel komplexer ist allerdings die Bearbeitung erkrankter Hufe. Hier befinden Sie sich an vorderster Front der Neuerungen in der Hufpflege. Fortwährend werden neue Ansätze in den üblichen Huferkrankungen diskutiert:
Strahlfäule,
Hufrehe,
Hufrollenerkrankung,
Erkrankung der weissen Linie,
Hohle Wand,
Hornspalten,
Arthrose

Die Bearbeitung dieser Erkrankungen wird natürlich auch in der Praxis eingeübt. Dazu verwenden wir den unmittelbar anschliessenden praktischen Unterricht.

 

Bestandsaufnahme

 

Vorführen 03

Im ersten Teil erhebt die Bestandsaufnahme zunächst alle strukturellen Daten wie Name, Alter, Geschlecht aber auch alle für die Haltung und Nutzung relevanten Daten. Danach wird die Stellung der Gliedmaßen von Schulter und Becken abwärts und im speziellen die Beschaffenheit (Hufwinkel etc.) und Stellung der Gliedmaßenspitze dokumentiert.

Im zweiten Teil wird das Laufverhalten analysiert. Dazu haben wir das Rad nicht zum x-ten mal neu erfunden, sondern uns an bekannten und erprobten Modellen orientiert. Das von uns entwickelte Beobachtungsverfahren lehnt sich an die Bewertungskriterien für Pferde der FN an. Der Gang des Pferdes an sich wird beurteilt nach Takt, Schwung etc. wie im Berichtsheft aufgeführt. Es wird ergänzt mit hufspezifischen Beobachtungen der Fußung. Entscheidend hierfür ist eine genaue Beobachtungsgabe. Diese muss sehr sorgfältig erlernt und immer wieder trainiert werden. Hier ein Ausschnitt aus dem Berichtsheft:

 

Berichtsheft web

 

Funktionale Hufpflege beim regelmäßig laufenden Pferd

Darauf wird die Bearbeitung der Hufe entwickelt. Wenn im Verlauf der Bestandsaufnahme keine gravierenden Abweichungen festgestellt wurden, ist dies nicht allzu schwierig. Für regelmässige Hufe haben wir einige Zielsetzungen zu einer Leitlinie zusammengefasst. Dabei geht es und die mediolaterale und dorsopalmare Balance, um die Bearbeitung von Hufsohle, Eclstreben, Strahl, Tragrand und Hufwände.

 

Funktionale Hufpflege beim unregelmäßig laufenden Pferd

Die meisten Hufe sind jedoch nicht regelmäßig. Dies ist oft verbunden mit mindestens einem Knick, einer Drehung oder einem Versatz in mindestens einem Gelenk und einer daraus resultierenden unregelmäßigen Bewegung. Wir haben einen Katalog von etwa 50 Unregelmäßigkeiten mit den jeweils dazu passenden Behandlungsempfehlungen bzw. Korrekturmöglichkeiten gesammelt. Empfehlungen deshalb, weil keine Empfehlung ohne weitere Überprüfung, ob die Bearbeitung zu einer Verschlechterung der Situation am Huf führt, blind angewendet werden darf. Bearbeitungsziel ist dabei, die Bewegung des Pferdes leichter und gleichmässiger zu machen. Um den Hufexperten das Arbeiten am Pferd zu erleichtern, haben wir Piktogramme entwickelt, an denen wir die zu bearbeitenden Bereiche markieren.

Berichtsheft Huf 

 

Pflege erkrankter und deformierter Hufe

Noch eine Stufe komplizierter ist die Bearbeitung krankhaft veränderter Hufe und der Hufe von erkrankten Pferden, welche sehr unterschiedlich sein kann und speziell für den jeweiligen Fall entwickelt werden sollte. Aufgrund der komplexen Lage müssen hier unter Umständen Kompromisse eingegangen werden. Auch hier haben wir eine Liste von Empfehlungen entwickelt.Dabei profitieren wir von den Ergebnissen der wissenschaftlichen Forschung und den umfangreichen und langjährigen Erfahrungen unserer Ausbilder.

Zufriedenheits - Barometer

Thermometer

 

Alle Kurse: 1,5

letzter Kurs 1,1

 

mehr lesen

Dozentin des Monats

Kira Stahnke 150

 

Dr. Kira Stahnke

 

mehr lesen

Schnuppertag

für einige Ausbildungen gibt es kostenlose Schnuppertage

 

mehr lesen